Welt & Politik: Moskauer Gericht erwägt Haftstrafe für Kremlkritiker Navalny

Biden fordert Russland auf, den inhaftierten Oppositionsführer Navalny sowie Demonstranten für Demokratie freizulassen.

 Biden fordert Russland auf, den inhaftierten Oppositionsführer Navalny sowie Demonstranten für Demokratie freizulassen. Die Regierung von © Navalny Live / YouTube Alexei Navalny erscheint in einem Video, das sein Team am 18. Januar 2021 veröffentlicht hat. Navalny Live / YouTube The Biden Die Regierung forderte Russland auf, die Oppositionsfigur Alexei Navalny freizulassen. Die neue Regierung übt diplomatischen Druck auf Russland im Zusammenhang mit der Freilassung von Navalny und dem SolarWinds-Hack aus. Die New York Times berichtete, dass mehr als 3.000 Demonstranten von russischen Behörden festgenommen wurden,

Ein Moskauer Gericht begann am Dienstag zu hören, ob der inhaftierte Kremlkritiker Alexei Navalny mehrere Jahre im Gefängnis sitzen sollte, nachdem seine Verhaftung im vergangenen Monat Proteste in ganz Russland und einen massiven Polizeieinsatz ausgelöst hatte.

a building with a metal pole: Alexei Navalny is charged with violating a 2014 suspended sentence for embezzlement by skipping out on check-ins with Russia's prison service while in Germany © Kirill KUDRYAVTSEV Alexei Navalny wird beschuldigt, eine Bewährungsstrafe von 2014 wegen Unterschlagung verletzt zu haben, indem er beim russischen Gefängnisdienst auf Check-ins verzichtet hat, während in Deutschland

Zehntausende an den letzten beiden Wochenenden auf die Straßen von Moskau und anderen Städten gegangen sind um gegen die Verhaftung des 44-jährigen Anti-Korruptions-Aktivisten zu protestieren. Die Polizei von

Navalny: Polizei nimmt Bruder fest und sucht vor neuen Protesten nach Hause

 Navalny: Polizei nimmt Bruder fest und sucht vor neuen Protesten nach Hause Die russischen Behörden haben am Mittwoch den Druck auf den inhaftierten Kremlkritiker Alexey Navalny verstärkt, als die Polizei seine Wohnung und Büros sowie die seiner Verbündeten überfiel und seinen Bruder in Gewahrsam nahm vor neuen Protesten für seine Freilassung an diesem Wochenende. © Polizei geht aus einer Tür der Wohnung, in der Oleg Navalny lebt, Bruder der inhaftierten Opposition ...

hat Tausende bei den Protesten festgenommen und am Dienstag weitere Personen vor dem Moskauer Gerichtsgebäude festgenommen, wo ein Richter entscheiden wird, ob Navalny wegen Verstoßes gegen die Bestimmungen einer dreieinhalbjährigen Bewährungsstrafe ins Gefängnis gebracht werden soll gegeben im Jahr 2014.

Der Fall stellt eine der größten Herausforderungen für den Kreml seit Jahren dar und hat zu Forderungen nach neuen westlichen Sanktionen gegen die Regierung von Präsident Wladimir Putin geführt.

Alexei Navalny sitting in front of a window: IMAGES Jailed Russian opposition leader Alexei Navalny appears in court charged with violating a 2014 suspended sentence for embezzlement by skipping out on check-ins with Russia's prison service while in Germany recovering from a poisoning attack. © Zur Verfügung gestellt von AFP BILDER Der inhaftierte russische Oppositionsführer Alexei Navalny erscheint vor Gericht, weil er gegen eine Bewährungsstrafe von 2014 wegen Unterschlagung verstoßen hat, indem er beim Einchecken des russischen Gefängnisdienstes in Deutschland nach einem Vergiftungsangriff auf Check-ins verzichtet hat.

Ein AFP-Journalist im Gebäude, in dem Reporter einen Video-Feed des Verfahrens aus einem separaten Raum sehen durften, sagte, die Anhörung habe mit der Anwesenheit von Navalny begonnen.

Kreml verstärkt Propagandabemühungen, während Russland sich auf wildere Proteste von Nawalny vorbereitet

 Kreml verstärkt Propagandabemühungen, während Russland sich auf wildere Proteste von Nawalny vorbereitet Russische Einzelhandelskaufleute wurden Berichten zufolge dazu verleitet, an einem Werbevideo teilzunehmen, in dem Wladimir Putin gelobt wird, während der Kreml die regierungsnahe Propaganda vor Protesten verstärkt Der größte Kritiker des Präsidenten, Alexei Navalny. © Mikhail Svetlov / Getty Ein Demonstrant hält ein Schild mit der Aufschrift "Eins für alle und alle für einen" bei einer Kundgebung gegen das Gefängnis des Oppositionsführers Alexei Navalny am 23. Januar 2021 in Moskau. Russland.

Er forderte, dass Journalisten den Gerichtssaal betreten dürfen.

Außerhalb des Gebäudes gab es eine massive Sicherheitspräsenz, nachdem Navalnys Team die Unterstützer aufgefordert hatte, sich zur Anhörung zu versammeln. Die

-Polizei in voller Kampfausrüstung sperrte das Gebäude ab, und AFP-Journalisten sahen mehrere Personen inhaftiert. Laut

OVD Info, einer Gruppe, die Verhaftungen und Proteste der Opposition überwacht, wurden 26 Personen sowie Journalisten festgenommen.

a group of people wearing costumes: There was a massive security presence outside the building, after Navalny's team had urged supporters to gather for the hearing © Kirill KUDRYAVTSEV Außerhalb des Gebäudes gab es eine massive Sicherheitspräsenz, nachdem Navalnys Team die Anhänger aufgefordert hatte, sich zur Anhörung zu versammeln.

Navalny wurde am 17. Januar festgenommen, als er aus Berlin nach Moskau zurückkehrte, wo er sich monatelang von einem Nerv erholt hatte Agentenvergiftung im August, die er Putin beschuldigte.

- Ermittlungen zur Korruptionsbekämpfung -

US-Top-Diplomat verurteilt "hartes" Vorgehen gegen russische Proteste, fordert erneut die Freilassung des Putin-Kritikers

 US-Top-Diplomat verurteilt Außenminister Anthony Blinken verurteilte Russlands Einsatz "harter Taktiken" gegen friedliche Demonstranten, die auf die Freilassung des Putin-Oppositionsführers Alexei Navalny drängen. Laut einer Überwachungsgruppe wurden von den russischen Behörden mehr als 4.500 Menschen wegen Teilnahme an den Protesten festgenommen. "Es bleibt mir auffällig, wie besorgt und vielleicht sogar verängstigt die russische Regierung aus einem Mann zu bestehen scheint, Mr. Navalny", sagte Blinken letzte Woche.

Er wird beschuldigt, eine Bewährungsstrafe von 2014 wegen Unterschlagung verletzt zu haben, indem er während seines Aufenthalts in Deutschland beim russischen Gefängnisdienst auf Check-ins verzichtet.

In dem Fall verbrachte Navalny im Rahmen seiner dreieinhalbjährigen Bewährungsstrafe ein Jahr unter Hausarrest und sein Bruder Oleg verbüßte die gesamte Zeit im Gefängnis.

Seine Anwälte sagten AFP, er stehe jetzt vor bis zu zwei Jahren und sechs Monaten Gefängnis, da er bereits das Jahr unter Hausarrest verbüßt ​​habe.

Navalny, der sich im letzten Jahrzehnt als Putins prominentester innenpolitischer Kritiker herausgestellt hat, und seine Verbündeten glauben, dass der Fall 2014 von den Behörden für seine politischen Aktivitäten bestraft wurde. Sie sagen, dass der Kreml ihn jetzt wieder verwendet, um ihn zu schnäuzen.

Während er noch nie ein gewähltes Amt innehatte, hat sich Navalny mit Anti-Transplantations-Untersuchungen einen Namen gemacht, die den reichen Lebensstil der russischen Elite aufdecken.

Zwei Tage, nachdem er letzten Monat in Untersuchungshaft genommen worden war, veröffentlichte sein Team eine Untersuchung eines opulenten Küstengrundstücks. Navalny behauptete, Putin habe Putin im Rahmen eines Milliarden-Dollar-Programms finanziert, das von engen Mitarbeitern finanziert wurde, die staatliche Unternehmen leiten.

D-Day für den Kremlkritiker Alexei Navalny mit russischem Gericht in Betracht gezogen, längere Gefängnisstrafe in Betracht zu ziehen

 D-Day für den Kremlkritiker Alexei Navalny mit russischem Gericht in Betracht gezogen, längere Gefängnisstrafe in Betracht zu ziehen MOSKAU (Reuters) - Ein russisches Gericht wird erwägen, den Kremlkritiker Alexei Navalny für bis zu dreieinhalb Jahre später am Dienstag in einem Gefängnis zu verurteilen Fall, der landesweite Proteste und Gespräche über neue westliche Sanktionen ausgelöst hat.

Navalny's team has called for a protest Tuesday outside the Moscow court hearing his case © Olga MALTSEVA Das Team von Navalny hat am Dienstag vor dem Moskauer Gericht zu einem Protest aufgerufen.

Die Untersuchung wurde zusammen mit einem YouTube-Videobericht veröffentlicht, der mehr als 100 Millionen Mal aufgerufen wurde. Die Verhaftung von

Navalny und die Korruptionsvorwürfe haben in den vergangenen zwei Wochenenden landesweite Proteste ausgelöst, unter anderem am Sonntag, als die Polizei das Zentrum von Moskau schloss und mehr als 5.400 Menschen an einem einzigen Tag festnahm.

Seine Verhaftung und die Massenhaft während Straßenprotesten haben eine Welle der Verurteilung aus dem Westen ausgelöst.

Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben die sofortige Freilassung von Navalny gefordert und Polizeigewalt gegen Demonstranten angeprangert.

EU-Außenpolitiker Josep Borrell wird das Thema Nawalny voraussichtlich während eines Besuchs in dieser Woche in Moskau ansprechen. Der Sprecher des

-Kremls, Dmitry Peskov, antwortete, der Fall sei eine "innere Angelegenheit" und "wir werden niemandem erlauben, sich einzumischen".

as-jbr / mm / spm

-Hacker zielen auf Pro-Kreml-TV-Site ab und leiten Benutzer zu Alexei Navalnys Putin Palace-Film .
Stunden nach der Verurteilung von Alexei Navalny leiten Hacker, die auf die Website eines regionalen russischen Fernsehsenders abzielen, Besucher zu einem Dokumentarfilm der Anti-Korruptions-Stiftung des Kreml-Kritikers ( FBK), die Präsident Wladimir Putin mit einem Milliardenobjekt verbindet. © ALEXANDER NEMENOV / Getty Images Der russische Oppositionsführer Alexei Navalny wird am 18. Januar 2021 von einer Polizeistation in der Nähe von Moskau geführt. Am 2.

Siehe auch