Welt & Politik: Die Welt konnte einen weiteren 9/11 sehen, wenn er Afghanistan abzulehnen, der Friedensunterhändler sagt, dass

Was Sie über US-amerikanische Rücknahme von Afghanistan

 Was Sie über US-amerikanische Rücknahme von Afghanistan US-Truppen erfahren, ziehen sich nach 20 Jahren im Land von Afghanistan zurück. Zehntausende Menschen wurden als der fundamentalistische Taliban evakuiert, und Dutzende von Menschen, , darunter 13 US-Service-Mitglieder , wurden in einem Angriff Donnerstag am Flughafen Kabul von der militanten Gruppe ISIS-K getötet. Ihr Browser unterstützt nicht dieses Video US-Truppen sind jetzt nur vier Tage von Präsident Joe Bides's Aug. 31. Augent Frist //.

eine Wiederholung des 11. September-Terroristen antreten könnte, wenn die internationale Gemeinschaft Afghanistan, sagte Khalid Noor, ein Mitglied des Friedenshandels-Teams der afghanischen Regierung . Die USA am Montag kündigte an, dass der letzte Evakuierungsflug Kabul verlassen hatte und den endgültigen Rückzug von US-Truppen aus Afghanistan und einem Ende bis 20 Jahre Krieg markierte. "Einer der großen Mythen" ist, dass die Taliban und Al-Qaida nicht eingebettet sind, sagte Thomas Joscelyn, ein leitender Kerl an der Grundlage für die Verteidigung von Demokratien.

Die

Bürgerkrieg und Terror: Luftbrücke geht zu Ende – USA warnen vor Terrorattacke „in den nächsten 24-36 Stunden“

  Bürgerkrieg und Terror: Luftbrücke geht zu Ende – USA warnen vor Terrorattacke „in den nächsten 24-36 Stunden“ Die letzten US-Soldaten verlassen Kabul, die USA fürchten neue Anschläge. Doch die Folgen des Abzugs aus Afghanistan könnten Hunderttausende Menschen zur Flucht treiben. © dpa Di e Marineinfanteristin Nicole  Gee (l.), die hier noch ein auf dem Flughafen Kabul schützend ein afghanisches Baby im Arm hält, ist bei dem Selbstmordanschlag getötet worden. Als Joe Biden im Frühjahr den Abzug aus Afghanistan ankündigte, versprach der US-Präsident das „Ende von 20 Jahren Blutvergießen“.

US-am Montag kündigte an, dass der letzte Evakuierungsflug Kabul

verlassen hatte, und markierte den endgültigen Rückzug der US-Truppen aus Afghanistan und einem Ende bis 20 Jahre Krieg. Khalid Noor, ein

-Mitglied des ehemaligen Friedenshandels-Teams der afghanischen Regierung, sagte

, die Welt machte einen Fehler, als er Afghanistan verlassen hat, nachdem die sowjetischen Truppen 1989 aus dem Land zurückgezogen wurde. um die Welt. "Wir haben das sehr deutlich gesagt - diese internationale Gemeinschaft, wenn sie den gleichen Fehler wiederholen, den sie in der Vergangenheit getan haben, dass der Krieg und der Terrorismus ihre Tore wieder erreichen wird, werden wieder ihre Städte erreicht", sagte Noor, Wer war Teil der afghanischen Delegation in Katar, die im Juli 2019 mit den Taliban ausgehandelt wurde.

Afghanistan: EU macht keine konkrete Zusage zur Aufnahme von Afghanen

  Afghanistan: EU macht keine konkrete Zusage zur Aufnahme von Afghanen "Anreize zur illegalen Migration" und eine Flüchtlingsbewegung wie 2015/2016 müssten vermieden werden, heißt es in einer Erklärung der Innenminister. Stattdessen sollen notleidende Menschen in der Nachbarschaft Afghanistans Schutz suchen.• macht keien Deutschland will mit den Taliban Gespräche führen, sie aber nicht diplomatisch anerkennen.

"Und noch einmal werden sie ... Zeugen Sie einen weiteren 9/11", sagte er am Dienstag CNBCs

"Capital Connection"

. "Es ist sehr wichtig an diesem Punkt, sehr vorsichtig zu sein, was mit dem Taliban zu tun ist."

US-Außenminister Antony Blinken sagte, dass eine neue diplomatische Mission in Afghanistan begonnen hat, da die militärischen Operationen beendet sind.

"Wir werden in der Überwachung von Bedrohungen wachsam bleiben und in der Region robuste Dosenrorism-Fähigkeiten aufrechterhalten, um diese Bedrohungen bei Bedarf zu neutralisieren - wie wir in den letzten Tagen nach demonstriert, indem wir Isis-Moderatoren und sogar Drohungen in Afghanistan aufschlagen, und sogar Drohungen in Afghanistan, und wie wir an Orten tun Auf der ganzen Welt, in der wir keine militärischen Kräfte auf den Boden haben ", sagte Blinken. Taliban und Al-Qaida Afghanistan ist jetzt fast vollständig von der Taliban kontrolliert, und die islamistische militante Gruppe "hat ihre Bindungen nie mit internationalen terroristischen Gruppen", wie Al-Qaida, Noor, gesagt, um auf ein Video zu zeigen, das a zeigte Naher Verbündeter von Osama bin Laden in Afghanistan zurück.

29 California Studenten bleiben in Afghanistan nach Evakuierungsfrist nach Evakuierungsfrist,

 29 California Studenten bleiben in Afghanistan nach Evakuierungsfrist nach Evakuierungsfrist, Mindestens 29 Studenten aus Sacramento, Kalifornien, in Afghanistan nach dem offiziellen Rückzug der US-Truppen aus dem Land. © APU GOMES / AFP / Getty Images Mindestens 24 Sacramento-Bereiche-Studenten bleiben in Afghanistan nach dem offiziellen Rückzug der US-Truppen aus dem Land. Hier sehen Sie eine Gruppe von Militärfamilien und Veteranen, die Präsident Joe Bides Sprache ansehen, die bekannt ist, dass alle Truppen in Afghanistan am 31. August 2021 in Long Beach California sind.

Bin Laden gründete Al-Qaida, die terroristische Organisation, die hinter den 11. September-Anschlägen im Jahr 2001 war, als fast 3.000 Menschen getötet wurden, nachdem die Flugzeuge entführten Flugzeuge in das World Trade Center und das Pentagon geschlagen wurden.

© von CNBC a man holding a gun: Taliban members gather and make speeches in front of Herat governorate after the completion of the U.S. withdrawal from Afghanistan, in Herat, Afghanistan on August 31, 2021. Taliban-Mitglieder zur Verfügung gestellt, sammeln sich nach Abschluss der US-amerikanischen Rücknahme von Afghanistan in Herat, Afghanistan am 31. August, 2021. "Das ist nur die Spitze des Eisbergs von dem, was passieren wird In Zukunft ", sagte Noor, der Sohn des ehemaligen Gouverneurs der nördlichen Afghanistans Balkh-Provinz, Atta Mohammad Noor. A Melde in der Vereinten Nationen In diesem Jahr erreichte eine ähnliche Schlussfolgerung - dass der Taliban und der Al-Qaida " eng aneinander ausgerichtet sind, und zeigen keinen Hinweis auf das Brechen von Verbindungen

." Die Taliban widerlegte bisher diese Ansprüche.

"Einer der großen Mythen" in den USA und in poliziellen Kreisen ist, dass die Taliban und Al-Qaida nicht eingebettet sind, sagte Thomas Joscelyn, ein Senior-Fellow an der Grundlage für die Verteidigung von Demokratien. "Sie sind heute genauso nahe, da sie in den Jahren 1990er Jahre waren, vielleicht sogar näher in gewisser Weise", sagte er am Dienstag

„Es war an der Zeit, diesen Krieg zu beenden“

  „Es war an der Zeit, diesen Krieg zu beenden“ Washington/Kabul/Doha. Nach der Ankündigung von US-Präsident Biden, alle Truppen aus Afghanistan abzuziehen, versank das Land im Chaos. Nun ist der Militäreinsatz am Hindukusch beendet – und Biden steht unbeirrt zu seinem Entschluss. Wie stellen sich die neuen Regenten in Kabul auf? © Evan Vucci US-Präsident Joe Biden bei einer Rede im Weißen Haus zum Ende des Afghanistan-Krieges. Nach dem Ende des internationalen Militäreinsatzes in Afghanistan hat US-Präsident Joe Biden seine umstrittene Abzugsentscheidung vehement verteidigt. „Es war an der Zeit, diesen Krieg zu beenden“, sagte Biden am Dienstag im Weißen Haus.

"Squawk Box Asia"

. "Dies ist auch ein Sieg für Al-Qaida, zusätzlich zu den Taliban."

Afghanistan ist ein "gescheiterter Zustand" und das wird bald zum islamischen Emirat von Afghanistan, Joscelyn, sagte, bezog sich auf den offiziellen Namen des Talibans für Afghanistan. -Verhandlung gegen Widerstand

Noor, der Teil des ehemaligen Afghan-Regierungs-Friedensverhandlungsteams war, sagte, die Gruppe möchte mit dem Taliban verhandeln, um eine "inklusive Regierung" zu bilden - wo verschiedene Ethnien vertreten sind.

"Natürlich habe ich meine Zweifel an den Verhandlungen, aber wir wollen den Krieg nicht in das Land erzwingen, deshalb bereiten wir uns darauf vor, zu verhandeln", sagte er ohne zu erarbeiten.

Ihr Browser unterstützt dieses Video

Er sagte, es sei nicht um Machtaustausch - sondern über Werte, Wahlen, Meinungsäußerungsfreiheit, Medienfreiheit und "viele andere Rechte, die meine Menschen in den letzten 20 Jahren gewonnen haben. Wenn die Taliban die gleichen Fehler macht wie in der Vergangenheit, "Ich kann Ihnen versichern, dass der Widerstand angestrebt wird", sagte er.

"Meine Leute werden aufstehen. Wir werden alle nach Afghanistan zurückkehren, und wir werden dem Taliban widerstehen", sagte er mit CNBC von Dubai.

.

Klimawandel in Afghanistan: Drohen neue Konflikte? .
Afghanistan leidet seit Jahren unter steigenden Temperaturen und Trockenheit. Was bedeutet die Machtübernahme der Taliban für Afghanistans Kampf gegen den Klimawandel? © Omar Haj Kadour/AFP/Getty Images Der fortschreitende Klimawandel könnte Konflikte um knappe Ackerflächen und Ressourcen in Afghanistan verschärfen 40 Jahre Krieg haben Afghanistan schwer zugesetzt. Zusätzlich machen dem Land die Auswirkungen des Klimawandels immer mehr zu schaffen. Es wird heißer und trockener. Mit der Machtübernahme durch die Taliban kommt eine große politische Unsicherheit hinzu.

Siehe auch