Popular News

Wissen & Technik: Alibaba, Tencent & Co.: Jetzt in China-Tech umschichten – dieser Vermögensverwalter hat einen heißen Tipp

Schnäppchenpreise genutzt: Buffett-Vertrauter Munger verdoppelt seinen Aktienanteil an Alibaba

  Schnäppchenpreise genutzt: Buffett-Vertrauter Munger verdoppelt seinen Aktienanteil an Alibaba Der Vize von Warren Buffett, Charlie Munger, hat sein Investment in den chinesischen Alibaba-Konzern massiv ausgeweitet und dabei den starken Preisverfall der Aktie genutzt. © Bereitgestellt von Finanzen.net TORU YAMANAKA/AFP/Getty Images • Munger kauft erneut Alibaba-Aktien • Position nahezu verdoppelt• Value-Investor setzt offenbar auf gute GeschäftaussichtenDie rechte Hand von Warren Buffett bei der legendären Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway hatte erst im April mit seinem Einstieg bei dem chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba überrascht.

Sollten Foolishe Investoren in China-Tech wie Alibaba (WKN: A117ME) oder Tencent (WKN: A1138D) umschichten? Mit Blick auf den Aktienkurs können wir jedenfalls sagen, dass viele der dortigen Chancen zumindest fundamental preiswert erscheinen. Oder aber zumindest attraktiver.

China Aktien © Bereitgestellt von The Motley Fool, Inc China Aktien

Ein Vermögensverwalter spricht sich jetzt dafür aus, in China-Tech wie eben Alibaba oder Tencent zu investieren. Riskieren wir einen Blick auf diese Perspektive. Aber auch auf eine Kontra-Sichtweise, die für mich ohne Zweifel nicht von der Hand zu weisen ist.

China-Tech wie Alibaba & Tencent: BlackRock rät zum Kauf

Genauer gesagt ist es eine Vermögensverwalterin aus dem Hause BlackRock, die zu einem solchen Schritt rät. Hierbei handelt es sich um Belinda Boa, Head of Active Investments for Asia Pacific bei dem besagten Vermögensverwalter. Und damit eine institutionelle Investorin, die sich genau auf diese Aktien und Region spezialisiert hat.

Vergiss Wasserstoff! Diese Tech-Aktie startet gerade richtig durch

  Vergiss Wasserstoff! Diese Tech-Aktie startet gerade richtig durch Wasserstoff-Aktien sind seit Jahren im Trend. Aber als cleverer Investor sollte man sich nicht darauf verlassen, auf der Trendwelle zu reiten. Der Artikel Vergiss Wasserstoff! Diese Tech-Aktie startet gerade richtig durch ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland. Ist diese Aktie das „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)? Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming.

Ihrer Ansicht nach sei Indien jetzt eine Region, die man untergewichten sollte. Aber es sei aufgrund der günstigen Bewertungen an der Zeit, in China-Tech zu investieren. Das ergebe grundsätzlich ein attraktives Chance-Risiko-Profil für Investoren, die derzeit auf der Suche nach günstigen Wachstumsaktien seien. Bewertungen seien im Moment entscheidend, weshalb man nun positiver sei.

Konkret wird diese Region jedoch lediglich mit einem neutralen Rating bewertet. Definitiv eine interessante Position mit Blick auf Aktien wie Alibaba und Tencent, die zugegebenermaßen zwischenzeitlich und teilweise mehr als die Hälfte ihres Börsenwertes eingebüßt haben.

Momentum … oder unternehmensorientiertes Investieren?

Für mich ist die Kernfrage mit Blick auf China-Tech und Aktien wie Tencent oder Alibaba, ob man aus dem Momentum heraus investieren möchte. Grundsätzlich scheint es jedenfalls möglich, dass die jeweiligen Aktien vor einem Rebound stehen könnten. Aber ist das eine Investitionsthese, auf die auch Foolishe Investoren setzen sollten?

Ist Charlie Mungers Alibaba-Optimismus gerechtfertigt? Eine Analyse

  Ist Charlie Mungers Alibaba-Optimismus gerechtfertigt? Eine Analyse In den letzten Monaten gerieten chinesische Tech-Riesen wie Ant, Tencent und auch Alibaba unter großen Druck seitens der chinesischen Regierung und Aufsichtsbehörden. Für viele Anleger war dies ein Grund Investments aus dem Tech-Sektor der Volksrepublik abzuziehen. Nicht so jedoch für Charlie Munger. Der Investment-Profi entschied sich hingegen seine Alibaba-Anteile noch kräftig auszubauen. Das steckt dahinter. © Bereitgestellt von Finanzen.

Für mich jedenfalls nicht. Ich bleibe China-Tech jedenfalls weiterhin fern, was nicht unbedingt am unternehmensorientierten Kontext liegt. Nein, Aktien wie Alibaba oder Tencent besitzen eigentlich ein starkes und zukunftsreiches Geschäftsmodell. Die Megatrends sind intakt und Wettbewerbsvorteile grundsätzlich gegeben. Aber der Markt ist alles andere als attraktiv.

Alleine aufgrund des politischen Risikos bleibe ich den Aktien jedenfalls fern. Sie sind natürlich günstig. Und, wie gesagt, es könnte ein gewisses Momentum oder einen Turnaround geben. Im Zweifel könnte sich die Ausgangslage jedoch auch erst noch deutlich verschlechtern, bevor es zu einem Aktienkurs-Turnaround kommt. Auf ein solches Chance-Risiko-Verhältnis setze ich langfristig orientiert jedenfalls nicht. Der Preis spielt für mich dabei eine untergeordnete Rolle.

Der Artikel Alibaba, Tencent & Co.: Jetzt in China-Tech umschichten – dieser Vermögensverwalter hat einen heißen Tipp ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Alibaba sagt, dass der Gewinn 81% fällt, da China auf den Big Tech

 Alibaba sagt, dass der Gewinn 81% fällt, da China auf den Big Tech -CHINESISCHEN E-Commerce-Anführer der Alibaba-Gruppe rückt . © Greg Baker Alibabas Büros in Peking Alibaba, sagte der Gewinn von 5,37 Milliarden Yuan (833 Mio. USD) für den Zeitraum von 28,77 Milliarden Yuan.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tencent.

Motley Fool Deutschland 2021

Alibaba, Baidu, Bilibili-Aktien klettern am letzten Tag des Jahres in Hongkong in Hongkong war eine historisch turbulente Zeit für den Sektor. .
© Andy Wong / AP Eine Frau, die eine Gesichtsmaske trägt, rannte an den Büros der chinesischen E-Commerce-Firma Alibaba in Peking, Montag, dem 13. Dezember, 2021 an. Ein Angestellter des chinesischen E-Commerce-Riesen Alibaba, der entschlossen wurde, nachdem sie gegangen war Öffentlichkeit mit einem sexuellen Assault-Behauptung erzählte einer lokalen Zeitung, die Samstag, 11.

Siehe auch