Wissen & Technik: Tech-Aktie für passives Einkommen: Texas Instruments erhöhte die Dividende in zehn Jahren um fast 600 %!

Börsenhandel am Mittwoch: 10 wichtige Fakten

  Börsenhandel am Mittwoch: 10 wichtige Fakten Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen. © Bereitgestellt von Finanzen.net DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.1. DAX vorbörslich in der GewinnzoneDer DAX bewegt sich rund eine Stunde vor Handelsstart auf grünem Terrain.2. Börsen in Fernost legen zuIn Tokio gewinnt der Nikkei gegen 07:00 MESZ 2,40 Prozent auf 27.608,75 Punkte. Auf dem chinesischen Festland notiert der Shanghai Composite derweil 0,67 Prozent höher bei 3.301,25 Zählern. Der Hang Seng in Hongkong legt um 1,74 Prozent auf 21.020,61 Einheiten zu. 3.

Aktien Dividende © Bereitgestellt von The Motley Fool Aktien Dividende

Um sich ein passives Einkommen zu schaffen, gibt es natürlich viele Wege. Ich persönlich finde, dass die Investition in Dividendenaktien hier einen der einfacheren darstellen dürfte. Denn mit den Ausschüttungen, die man erhält, lässt sich nun einmal ganz hervorragend ein zusätzlicher Geldstrom erzeugen.

Einige Firmen könnten sich für ein passives Einkommen allerdings besonders gut eignen. Ich spreche hier von solchen Unternehmen, die ihre Dividende möglichst regelmäßig immer weiter anheben.

Dabei kommen einem als Erstes eventuell nicht gleich Technologiekonzerne in den Sinn. Aber auch wenn man es kaum für möglich hält. Auch unter ihnen gibt es einige Titel, die für den Aufbau eines passiven Einkommens durchaus geeignet erscheinen.

TCU zwingt Texas Tech-Fans, Multi-Spiele-Pakete

 TCU zwingt Texas Tech-Fans, Multi-Spiele-Pakete zu kaufen. Sehen Sie sich den Original -Artikel an, um eingebettete Medien anzuzeigen. Texas Tech Fußball fährt in ein anderes Rivalitätsspiel am 5. November 2022 nach Fort Worth, um TCU zu stellen. Es sei denn, sie kaufen ein Mehrspielpaket. Jeremiah Donati, Sportdirektor von TCU, bestätigte dies, als er kürzlich auf einen Fan auf Twitter antwortete.

So wie beispielsweise der amerikanische Halbleiterproduzent Texas Instruments (WKN: 852654). Denn bei dem Konzern mit Sitz in Dallas kann man, gerade wenn es um Dividendensteigerungen geht, nämlich Erstaunliches erkennen. Schauen wir hier also einmal etwas genauer hin.

Tech-Konzern mit fantastischem Dividendenwachstum

Wer über ein solides Dividendendepot verfügt, der könnte vielleicht enttäuscht sein, dass er nicht schon vor Jahren der Aktie von Texas Instruments etwas mehr Aufmerksamkeit geschenkt hat. Denn der Halbleiterhersteller hat einiges zu bieten, wenn es um eine solide Gewinnbeteiligung geht.

Sucht man bei Texas Instruments nach der ersten Dividendenzahlung, dann muss man schon etwas in der Zeit zurückgehen. Diese wurde von dem Technologieunternehmen nämlich bereits im Jahr 1962 geleistet. Und die Aktionäre konnten sich bis heute auch in jedem weiteren Jahr über eine Ausschüttung freuen.

Diese Tech-Aktie steht im Plus und hat gerade die Prognose angehoben

  Diese Tech-Aktie steht im Plus und hat gerade die Prognose angehoben Eine Tech-Aktie würden viele Investoren derzeit nicht mit der Kneifzange anfassen. Doch es gibt Ausnahmen, die extrem profitabel arbeiten. Der Artikel Diese Tech-Aktie steht im Plus und hat gerade die Prognose angehoben ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland. Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022 Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022. Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen.

Und für eine Firma aus dem Technologiesektor finde ich noch eine weitere Tatsache recht bewundernswert. Nämlich, dass die Dividende nun schon seit 18 Jahren in schöner Regelmäßigkeit angehoben wird. Vor allem in den letzten zehn Jahren hat Texas Instruments hier ein recht hohes Tempo angesetzt.

Bekamen die Investoren im Mai 2012 noch eine Quartalsdividende von 0,17 US-Dollar je Aktie ausgezahlt, so erhielten sie im Mai dieses Jahres an dieser Stelle allerdings schon 1,15 US-Dollar je Anteilsschein auf ihr Konto überwiesen. Was sicherlich als relativ bemerkenswert zu bezeichnen ist.

Weil dies nämlich für diesen Zeitraum einem Dividendenwachstum von insgesamt 576 % entspricht. Und dies kommt immerhin einer durchschnittlichen jährlichen Anhebung von 21,07 % gleich. Es muss allerdings erwähnt werden, dass die letzten beiden Erhöhungen mit 12,7 bzw. 13,3 % etwas vom eben genannten Durchschnittswert abwichen.

Börsenhandel am Mittwoch: Diese 10 wichtige Fakten sollten Sie wissen

  Börsenhandel am Mittwoch: Diese 10 wichtige Fakten sollten Sie wissen Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen. © Bereitgestellt von Finanzen.net DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.1. DAX wird vor Handelsstart höher erwartetDer DAX wird eine Stunde vor Handelsbeginn 0,5 Prozentpunkte höher bei 13.161,50 erwartet.2. Börsen in Fernost uneinsIn Tokio steigt der Nikkei zeitweise um 0,31 Prozent auf 27.739,98 Zähler (08:00 Uhr MEZ). Auf dem chinesischen Festland hingegen dreht der Shanghai Composite derweil ins Plus und zeigt sich minimale 0,03 Prozent bei 3.278,37 Zählern höher.

Für ein passives Einkommen könnte Texas Instruments also bestens geeignet sein. Natürlich auch vor dem Hintergrund, dass der Konzern für die Dividendenzahlungen im Jahr 2021 nur 62 % seines freien Cashflows aufwenden musste. Dies sollte darauf hindeuten, dass die Ziele für Nachhaltigkeit und weitere Dividendenanhebungen auch in Zukunft weiter umgesetzt werden können.

Blicken wir noch kurz auf die Aktie

Den diesjährigen Börsenturbulenzen konnte sich natürlich auch die Aktie von Texas Instruments nicht ganz entziehen. Aber die Papiere starteten vor Kurzem eine regelrechte Aufholjagd und notieren aktuell mit 184,43 US-Dollar (04.08.2022) nur noch knapp 3 % niedriger als zu Beginn des Jahres.

Aber alle Investoren, die Texas Instruments schon etwas länger im Depot haben, können dies wohl sicherlich verschmerzen. Denn die Aktie bewegt sich auf dem aktuellen Kursniveau nämlich um stolze 552 % höher als noch vor zehn Jahren.

Die derzeitige Bewertung mit einem KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 17 liegt für einen Technologiekonzern in einem recht moderaten Bereich. Und wie sieht es bei der Dividendenrendite aus? Hier kann man aktuell einen Wert von 2,49 % ermitteln.

Texas Tech Player signieren Rekordnil -Deal für WBB

 Texas Tech Player signieren Rekordnil -Deal für WBB © bereitgestellt von Sports Illustrated Die Lady Raiders machte am Donnerstag die Geschichte der Frauen College -Leichtathletik, nachdem sie einen wegweisenden Deal mit Marketingagentur Level 13 angekündigt haben. Die Texas Tech Lady Raiders hat diese Woche Geschichte geschrieben und einen Rekordvertrag mit der Marketingagentur Level 13 unterzeichnet. Das Programm stimmte am Donnerstag einem Pakt zu, der jedem Spieler im Basketballteam der Frauen 25.000 US -Dollar zuteil wird.

Mit dieser Anfangsrendite und ausgehend von weiteren Anhebungen der Dividende könnte man sich hier also durchaus den Grundstein für ein ansehnliches passives Einkommen legen. Wer zusätzlich auch noch auf einen weiter freundlichen Kursverlauf spekuliert, könnte sich also durchaus einmal etwas intensiver mit der Aktie von Texas Instruments beschäftigen.

Der Artikel Tech-Aktie für passives Einkommen: Texas Instruments erhöhte die Dividende in zehn Jahren um fast 600 %! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Texas Instruments.

Motley Fool Deutschland 2022

10 wichtige Fakten zum Freitagshandel an der Börse .
Diese 10 Fakten dürften heute für Bewegung an den Märkten sorgen. © Bereitgestellt von Finanzen.net Ralph Orlowski/Getty Images Behalten Sie hier den kompletten aktuellen Handelstag im Auge.1. DAX etwas fester erwartetDer deutsche Aktienmarkt dürfte recht stabil in den Freitagshandel starten.Eine Stunde vor Handelsbeginn tendiert der DAX 0,1 Prozent höher bei 13.678 Zählern.2. Börsen in Fernost freundlichAn den asiatischen Börsen dominieren am Freitag die Bullen.In Tokio verzeichnet der Nikkei aktuell (07:43 Uhr) einen Gewinn von 0,83 Prozent bei 28.163,29 Punkten.

Siehe auch