Wissen & Technik: Lightyear wird aus Disney+ im Nahen Osten

Lightyears Disney Plus -Veröffentlichungsdatum, das gerade angekündigt wurde - und es sind großartige Nachrichten

 Lightyears Disney Plus -Veröffentlichungsdatum, das gerade angekündigt wurde - und es sind großartige Nachrichten © bereitgestellt von Tom's Guide Buzz Lightyear (geäußert von Chris Evans) und Sox, die Katze (Peter Sohn) in einem Poster für Lightyear Disney Plus hat uns nur einige gegeben sehr gute Nachrichten. Technisch gesehen geht es nur um das Lightyear Disney Plus -Veröffentlichungsdatum. Aber wenn wir ehrlich sind, können wir diese Nachrichten für Disney Plus -Abonnenten als viel wichtigeres Angebot ansehen.

Pixars "Toy Story" -Franchise enthält einige der besten animierten Animationsfilme aller Zeiten , und es ist leicht zu erkennen Begriffe damit, von einem Jungen namens Andy (John Morris) veraltet und unerwünscht zu werden. Und da die Serie weltweit über 3,3 Milliarden US -Dollar eingebaut hat (über Box -Office Mojo ), ist es keine Überraschung, dass Disney die Spielzeugkiste weiter überdenken möchte. Und im Jahr 2022 stellt sich "Lightyear" den Film vor, dass Buzz Lightyear (Tim Allen) stammte, und Chris Evans sprach den legendären Weltraum-Ranger für das In-University-Abenteuer aus.

Buzz smiling © Disney+ Buzz Smiling

Der Film sieht eine Reihe von Testmissionen, um zu versuchen, einen Weg nach Hause für eine ganze Kolonie von Star-Kommandobeamten und -Anarbeitern zu finden, die auf einem seltsamen Planeten, T'Kani Prime, gestrandet sind. Leider überqueren sie die Wege mit einer schändlichen Runde von Robotern - angeführt von Kaiser Zurg (James Brolin), und Lightyear muss im Laufe der Jahre mit seinen eigenen Handlungen rechnen.

Wie man 'Lightyear' ansieht: Wann streamen der neue Pixar -Film auf Disney+?

 Wie man 'Lightyear' ansieht: Wann streamen der neue Pixar -Film auf Disney+? © Disney-Pixar Lightyear "Lightyear" ist angekommen. Pixar und Disneys neueste Film traf 27 Jahre nach der Einführung in Woody, Buzz und Andys Spielzeugkollektion in Pixars erstem Film "Toy Story" in die Kinos. Jetzt wird das Publikum endlich sehen, warum Andy Buzz Lightyear in erster Linie wollte. Ihr Browser unterstützt nicht, dass das Video "Lightyear" nicht die Ursprungsgeschichte ist, die das Publikum normalerweise verwendet wird.

-Regisseur Angus MacLane hat zuvor das Empire Magazine mitgeteilt, dass er wollte, dass der Film wie klassische Science-Fiction-Filme aussieht und sich anfühlt. Filme der vordigitalen Ära, es gab so viel mehr Modellherstellung, und weil sie es physisch schafften, hätte es eine Greifbarkeit dafür, die Sie fühlen können. "

, während "Lightyear" gerade auf Disney+gelandet ist, wird es aus einem bestimmten Grund aus der Plattform im Nahen Osten gelöscht.

Lightyear wird gezogen, weil Disney an den Regulierungsanforderungen © Disney+ Buzz und Alisha in Green and White Space Suits Buzz and Alisha in green and white space suits -Publikum erinnert, dass sich "Lightyear" in den Vereinigten Arabischen Emiraten möglicherweise nicht zu einer Theaterfreigabe erhielt, weil es ein LGBTQ enthielt, weil es ein LGBTQ enthielt Beziehung zwischen Buzzs bester Freund, Alisha Hawthorne (Uzo Aduba), und ihrer Frau. Laut Esquire Middle East wird der Animationsfilm jedoch von Disney+ gezogen, um sich an die vom Regulierungsbehörde festgelegten Regeln zu halten. Ein Vertreter von Disney sagte gegenüber The Outlet: "Die Angebote für die Inhalte unterscheiden sich in unseren vielen Disney+ -Märkten, die auf einer Reihe von Faktoren basieren. Inhalte sollten mit den lokalen regulatorischen Anforderungen übereinstimmen." Es ist wichtig zu beachten, dass die VAE den Film nicht vollständig verboten haben, Disney könnte ihn technisch zum Streaming -Service hinzufügen, aber das Unternehmen entscheidet sich dafür, sich an die Regeln zu halten. Esquire Middle East bemerkte auch, dass die "Baymax" -Serie ein weiterer aktueller Titel ist, der nicht verfügbar ist, da sie auch LGBTQ -Charaktere in ihrer Geschichte enthält. Dies liegt jedoch in erster Linie daran, dass diese Projekte auf Kinder gerichtet sind, während andere Titel mit LGBTQ -Charakteren, die auf ältere Zielgruppen gerichtet sind - wie "Doktor Strange im Multiversum des Wahnsinns" und "Eternals" - immer noch auf Disney+sind.

Beide Marvel Studios -Filme haben in einigen Teilen der Vereinigten Arabischen Emiraten Theaterveröffentlichungen erhalten, obwohl die Fortsetzung von "Doctor Strange" in Saudi -Arabien verboten wurde und "Eternals" entweder nach

verboten oder stark bearbeitet wurde, um Intimeszenen auszuschneiden

je nach Region.

Im Moment sieht es so aus, als ob das Publikum in den VAE nicht in der Lage ist, "Lightyear" zu Hause zu sehen. Lesen Sie das nächste: vergessene Kindershows, die ihre eigenen Filmuniversen verdienen

Warum Lightyear nicht der Film sein konnte, den Andy vor Toy Story .
© bereitgestellt von CBR Folgendes enthält die folgenden Spoiler für Lightyear , die jetzt auf Disney+streamen. Obwohl einige Fans wahrscheinlich darüber begeistert waren, scheint die Welt, die Welt insgesamt zu tun, eher an Pixars neuestem Film Lightyear zu tun. Mit ziemlich lauwartigen Kritiken und einem -Gesamtfehler an der Abendkasse hat der Film den Charakter nicht in Unendlichkeit und darüber hinaus gebracht.

Siehe auch