Wissen & Technik: 7 von 10 jungen Menschen sind besorgt über die Klimakrise - aber sie wollen auch einen Unterschied

Expertin dämpft Erwartung zu Gaspreisbremse - Scholz rechnet mit Vorschlag am Montag

  Expertin dämpft Erwartung zu Gaspreisbremse - Scholz rechnet mit Vorschlag am Montag Berlin . Wie soll der Staat Bürgern und Unternehmen angesichts hoher Gaspreise helfen? Eine Kommission will an diesem Wochenende einen Vorschlag erarbeiten. Die Erwartungen sind groß. Doch es gibt auch Skepsis. © Christin Klose Die hohen Energiekosten beschäftigen ganz Deutschland. Bundeskanzler Scholz hat eine 21-köpfige Expertenkommission berufen, die Vorschläge für eine Deckelung des Gaspreises machen soll. Doch wer sitzt in diesem Gremium? Wir stellen die Mitglieder vor. (Stand: 6.

machen, mehr als zwei Drittel der Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren sind besorgt über den Klimawandel, wie eine neue Umfrage zeigt.

Angst um den Zustand des Planeten steigt - und junge -Menschen sind besonders anfällig.

Die Umfrage von Eco-Grocery Start Up Modern Milkman ergab, dass 71 Prozent der zwischen 2010 und 2015 geborenen Kinder zunehmend über Veränderungen in der Umwelt besorgt sind.

mehr als ein Viertel (27 Prozent) der 1000 Befragten nannten die Auswirkungen auf -Tiere als das meiste -Sorge , während einer von fünf (19 Prozent) Plastikverschmutzung befürchtet.

Fast ein Fünftel der Kinder war am meisten besorgt über steigende Temperaturen.

Tausende bei Demos für soziale Sicherheit in Energiekrise

  Tausende bei Demos für soziale Sicherheit in Energiekrise Angesichts von Preissteigerungen, Energie- und Klimakrise gibt es bundesweit Demonstrationen. Laut Polizei ist die Lage ruhig.Aufgerufen hatte ein linkes Bündnis aus Gewerkschaften, Umweltgruppen und Sozialverbänden. Unter dem Titel «Solidarischer Herbst: Soziale Sicherheit schaffen - Energiewende beschleunigen» forderten die Initiatoren gezielte Hilfen für Menschen mit wenig Geld, eine Umverteilung über höhere Steuern für Reiche und zugleich eine konsequentere Energiewende.

Drei Online -Klimakommunikatoren im Umgang mit Öko -Angst Beeinflusst der Klimawandel Ihre psychische Gesundheit? Verwandeln Sie die Apathie mit diesen Tipps Was denken junge Menschen über die Klimakrise?

Die -Klima - -Krise kann überwältigend sein.

-Statistiken zeichnen oft ein schlechtes Bild der Erdbahn. Die UNO hat gewarnt, dass bestehende Klimaversprechen „keinen glaubwürdigen Weg“ bieten, um zu verhindern, dass die Temperaturen um 1,5 Grad über vorindustriellem Niveau steigen. Tödliche Überschwemmungen und Brände steigen, während die globalen Wildtierpopulationen seit 1970 um 70 Prozent geschrumpft sind.

mit diesen Fakten ist es leicht, in Eco-Fanxiety zu versenken. frühere Studien haben gezeigt, dass diese Not bei Kindern verstärkt wird, und die neue Umfrage bestätigt dies. Es deutet aber auch darauf hin, dass Young People an ihre eigene Kraft glauben, um etwas zu bewirken.

Wenn der Thronfolger einen Jungen liebt

  Wenn der Thronfolger einen Jungen liebt Berlin. Wilhelm liebt Simon: Das sollte im Schweden des Jahres 2022 kein Problem sein. Doch Wilhelm ist nicht irgendwer, sondern der Kronprinz. Staffel zwei der Netflix-Serie „Young Royals“ dreht sich um diesen Konflikt der Liebesgeschichte. © Johan Paulin Omar Rudberg als Simon und Edvin Ryding als Willhelm in einer Szene aus der zweiten Staffel von „Young Royals“. Kronprinz liebt bürgerlichen Mitschüler: So ließe sich (sehr knapp) die erste Staffel der schwedischen Netflix-Produktion „Young Royals“ zusammenfassen.

Die überwiegende Mehrheit (85 Prozent) ist der Meinung, dass es die Verantwortung aller ist, das Problem anzugehen. Neun von zehn (91 Prozent) glauben, dass persönliche Handlungen positive Auswirkungen haben können - und 64 pro glauben an die Wiederverwendung und Nachfüllung von Verpackungen.

Most young people are concerned about plastic pollution, a new survey has revealed. Canva © bereitgestellt von Euronews Canva

schädigt plastische Ablagerungen, die Millionen von Jahren zersetzen. Von den 10 Milliarden Tonnen plastischen Schafs seit seiner Erfindung befinden sich satte 6 Milliarden Tonnen in Deponienstandorten oder verschmutzen die Umwelt.

Dies hat verheerende Auswirkungen auf die Tierwelt - mehr als 90 Prozent der Seevögel der Welt haben Plastik in ihrem Eingeweide.

Extremes Wetter lässt mehr von uns unter Angst leiden, sagt New Study Hier sind alle positiven Umweltgeschichten von 2022 bisher Wie können wir Kindern helfen, mit Öko-Angst umzugehen?

Erwachsene spielen eine Rolle darin, Kinder zu inspirieren, auf Klima zu reagieren, wie die Forschung zeigt. Die

Weltklimakonferenz in Ägypten: "Manche Dinge können nicht gesagt werden"

  Weltklimakonferenz in Ägypten: Unterdrückung der Zivilgesellschaft, "enttäuschende" Klimaziele, Dürre, Hochwasser. Ägypten ist Gastgeber der Weltklimakonferenz, doch Kritiker mahnen mehr Meinungsfreiheit und schnelleren Umbau zu Erneuerbaren an. © Sayed Sheasha/REUTERS Traumhafte Kulisse? In wenigen Tagen beginnt in Scharm el-Scheich auf dem Sinai die Klimakonferenz COP27 Es gebe keinen Raum für Verzögerungen bei der Bekämpfung des Klimawandels, so Samih Shoukry, der designierte Präsident der 27. Weltklimakonferenz im ägyptischen Scharm el Scheich, in einer Pressemitteilung. Hauptberuflich ist Shoukry Ägyptens Außenminister.

-Generation Alpha zitiert Sir David Attenborough (46 Prozent) als ihre oberste Inspiration und ihren größten Pädagogen für die Bekämpfung von Umweltfragen, wobei ihre Schule oder ihr Lehrer (37 Prozent) und die Familie (23 Prozent) nahe dahinter fallen.

-Kinder werden die Welt erben, die der heutige Klimaperium erzeugt - daher ist es wichtig, dass die Führer ihnen zuhören. In den letzten Jahren wurden einige positive Entwicklungen in dieser Richtung verzeichnet. Bei den diesjährigen COP27 hatten Kinder und junge Menschen zum ersten Mal ihren eigenen engagierten Pavillon.

Viele junge Menschen sind zutiefst leidenschaftlich für den Planeten, wie Greta Thunbergs „Freitags für zukünftige Bewegungen“ zeigt, bei denen Millionen von Kindern und -Teenager seit Beginn die Schule verlassen haben.

„Faktenbefreit“: Luisa Neubauer kritisiert öffentlich-rechtliche Medien wegen Klimadebatten scharf .
Luisa Neubauer bezeichnet Klimadebatten in öffentlich-rechtlichen Talkshows wie „Maischberger“ oder „Markus Lanz“ als „faktenbefreit“. Diese würden „an der Klimakrise versagen“.„Es ist 2022, der existenzielle Kollaps der Lebensgrundlagen ist in einzigartiger wissenschaftlicher Klarheit und Übereinstimmung beschrieben & belegt. Die Auswege auch“, beginnt Neubauer ihre Kritik auf Twitter. „Es gibt keinen Grund für faktenbefreites Klima-Kindergarten-Nachgrübeln im öffentlich-rechtlichen Fernsehen“, so Neubauer.

Siehe auch