Wie lässt sich die Weihnachtstafel verkleinern? Ostern fit

Die Feiertage stehen vor der Tür. Vor Ihnen steht ein ganzer Tisch voller köstlicher Gerichte und süßer Kuchen. Leider sind Ostergerichte nicht kalorienarm. Was kann man tun, um nicht 5 Kilogramm schwerer vom Ostertisch aufzustehen? Wie kann man mit Weihnachtsgerichten abnehmen?

Wie verschlankt man den Ostertisch? Hier sind 8 einfache Regeln, die verhindern, dass Sie im Urlaub unnötige Kilos zunehmen.

Kleine Portionen und ein wenig Bewegung sind unerlässlich!

Die erste und wichtigste Regel ist, nicht zu viel zu essen. Das sagt sich leicht, aber wenn viele Köstlichkeiten auf dem Tisch stehen, auf die man sich oft das ganze Jahr über freut, kann man nur schwer widerstehen. Denken Sie daran, dass Ihr Sättigungszentrum etwa 15 Minuten braucht, um zu erkennen, dass Sie keinen Hunger mehr haben. Nehmen Sie sich also Zeit – kauen Sie vorsichtig und langsam. Sie können jedes Gericht probieren, solange die Portionen klein sind.

Es ist bekannt, dass wir im Allgemeinen so viel essen, wie wir auf den Teller geben, also geben Sie kleinere Mengen an Essen hinzu. Wenn Sie immer noch hungrig sind, können Sie jederzeit einen zweiten hinzufügen.

Am besten lässt man das Osterfrühstück nicht zu einem Festmahl werden, das bis zum Abend andauert. Motivieren Sie Ihre Familie, vom Tisch aufzustehen und gemeinsam ein paar einfache Übungen zu machen.

Wenn Brot, dann Vollkorn

Zu vielen Ostergerichten gibt es eine große Menge Brot. Es lohnt sich, die gesunde Variante zu wählen. Eine gute Wahl sind Vollkornbrot und Grahambrot. Es verfügt nicht nur über mehr Nährstoffe, sondern zeichnet sich auch durch einen hohen Ballaststoffgehalt aus. Dadurch erhalten Sie ein Sättigungsgefühl und Sie werden nie wieder nach einer anderen Süßigkeit greifen.

Ersetzen Sie Mayonnaise durch Joghurt

Mayonnaise ist der König aller Ostertafeln. Die Feiertage ohne ihn sind kaum vorstellbar. Es kommt in vielen Salaten vor und wird auch mit Eiern serviert. Es lohnt sich, es zur Hälfte mit Naturjoghurt zu mischen. Dadurch wird der Kaloriengehalt der Gerichte definitiv reduziert. Servieren Sie die Eier mit einer kleinen Menge oder braten Sie sie an. Fügen Sie Vinaigrette zu Salaten mit gesundem Pflanzenöl hinzu, beispielsweise Rapsöl oder Olivenöl.

Beginnen Sie immer mit Gemüse

Denken Sie beim Servieren von Gerichten daran: Beginnen Sie immer mit Salaten (mit Vinaigrette oder Naturjoghurt, nicht mit Mayonnaise). Sie bestehen hauptsächlich aus Gemüse und enthalten in ihrer großen Menge wenig Kalorien. Darüber hinaus enthält Gemüse viele Ballaststoffe, die im Verdauungstrakt aufquellen und für ein Sättigungsgefühl sorgen. Wenn Sie mit Salaten beginnen, füllen Sie Ihren Magen mit kalorienarmen Produkten und es bleibt weniger Platz für fetthaltige Lebensmittel.

Was ist mit der traditionellen Pastete?

Wer hat schon einen Ostertisch ohne Pastete gesehen? Es taucht beim Weihnachtsfrühstück in praktisch jedem Haushalt auf. Leider ist Pastete ein sehr kalorienreiches Produkt. Denken Sie daran, es dünn auf dem Brot zu verteilen oder kleinere Scheiben zu wählen, wenn Sie es möchten. Am besten ist es, wenn die Pastete aus Geflügel zubereitet wird. Dabei handelt es sich um eine magere Fleischsorte, die weniger Kalorien enthält als Schweinefleisch. Auch Gemüsepasteten sind eine gute Alternative, da sie weniger Fett und daher nicht so viele Kalorien enthalten wie das herkömmliche Produkt.

Was trinken? Können wir eine Cola haben?

Trinken Sie nur Wasser. Es lohnt sich nicht, süße Säfte, Getränke oder Kompotte zu trinken. Sie fügen unseren Mahlzeiten unnötige Kalorien hinzu, ohne einen hohen Nährwert zu bieten. Die Lösung sind auch nicht kohlensäurehaltige Getränke wie „Zero“ und „Light“. Sie steigern die Lust auf etwas Süßes, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass man zu einem weiteren Stück Kuchen greift. Ostergerichte selbst sind kalorienreich, daher lohnt es sich nicht, dem Pool Kalorien aus Getränken hinzuzufügen. Wählen Sie Wasser!

You May Also Like

+ There are no comments

Add yours