Schmerzen im Unterbauch. Hier sind 9 Gründe, warum Ihr Unterbauch schmerzt

Schmerzen im Unterbauch können verschiedene Ursachen haben. Am häufigsten begleitet es Menstruationsbeschwerden, ist aber auch charakteristisch für Erkrankungen des Verdauungs-, Harn- oder Sexualsystems. Der Ursprung des Schmerzes wird meist durch eine Untersuchung lokalisiert. Sie können jedoch die wahrscheinliche Ursache ermitteln, indem Sie die Fragen beantworten: Wo, wie und wann tut es weh?

Schmerzen im Unterbauch können auf der rechten oder linken Seite des Unterbauchs oder in der Mitte zu spüren sein. Frauen klagen am häufigsten über Schmerzen im Unterbauch, da es sich um ein typisches Symptom der Menstruation handelt. Schmerzen im Unterbauch können jedoch verschiedene Ursachen haben, sodass zunehmende oder chronische Symptome nicht außer Acht gelassen werden sollten. Worauf deuten Schmerzen im Unterbauch hin?

Schmerzen im Unterbauch sind recht charakteristisch. Patienten haben in der Regel kein Problem damit, den Ort des Schmerzes zu bestimmen – es sei denn, es handelt sich um einen ausstrahlenden Schmerz. Technisch gesehen ist der unterste Teil des Bauches das Becken, das die Blase und den Mastdarm, die Prostata bei Männern und die Gebärmutter, Eileiter und Eierstöcke bei Frauen enthält. Daher kann die Bestimmung der Schmerzursache problematisch sein, da sie ihren Ursprung in Organen, Geweben und Muskeln haben kann. Was es uns ermöglicht, die Ursache des Schmerzes zu bestimmen, ist meist seine Intensität und Art – scharf, ausstrahlend, stechend oder sogar ziehend.

Inhaltsverzeichnis:

  • Was sind die Ursachen für Schmerzen im Unterleib?
  • Welche Methoden gibt es zur Behandlung von Schmerzen im Unterleib?
  • Auf welche Symptome sollten Sie besonders achten?

Schmerzen im Unterbauch – Ursachen

Die Ursache für Schmerzen im Die Diagnose des Unterbauchs wird anhand seiner charakteristischen Merkmale sowie einer vom Arzt angeordneten körperlichen Untersuchung und zusätzlichen Tests gestellt. Die medizinische Diagnose der Ursache ist relativ schwierig, da die Merkmale untypisch sein können und die Krankheiten, die die Schmerzen verursachen, einander ähneln können. Außerdem können sich die Schmerzeigenschaften im Laufe der Zeit ändern. Daher sollte die Behandlung damit beginnen, die Krankengeschichte des Patienten zu überprüfen und ein umfassendes Gespräch zu führen, in dem dem Arzt die Situation des Patienten dargelegt wird.

Menstruationsschmerzen werden durch sanfte Massagen, warme Kompressen sowie Schmerzmittel und krampflösende Mittel gelindert.

Schmerzen im Unterbauch – störende Symptome

Sie sollten sofort einen Arzt aufsuchen, wenn die Schmerzen im Unterbauch plötzlich auftreten, stark sind und die normale Funktionsfähigkeit beeinträchtigen. Eine Indikation für einen Besuch sind auch anhaltende und zunehmende Schmerzen im Unterbauch und die damit einhergehenden Symptome:

  • Fieber, das auf eine Entzündung oder Infektion hindeutet.
  • Durchfall oder rektale Blutung, die auf eine intestinale Ursache hindeutet.
  • Fieber und Durchfall, die auf eine Enteritis hinweisen.
  • Vaginale Blutungen (insbesondere während der Schwangerschaft), die unabhängig von der Menstruation auftreten.

You May Also Like

+ There are no comments

Add yours